Peru in Zahlen und Statistiken

In Peru wächst die Wirtschaft, in Peru wächst die Bevölkerung, in Peru wächst die Zahl der zugelassenen Neuwagen. Die Armut geht zurück, die Zahl der Krankenversicherten wächst, immer mehr Häuser im ländlichen Raum haben Zugang zu Trinkwasser. Solche Meldungen veröffentlicht regelmäßig das peruanische Nationalinstitut für Statistik und Informatik INEI. Doch was verbirgt sich dahinter, sind es vielleicht nur Statistik-Tricks und die Wirklichkeit sieht ganz anders aus? Ohne Frage: In Peru wird – wie in Deutschland auch – hin und wieder bei den Überschriften über statistisch mehr oder weniger belegbare Entwicklungen etwas gebogen und gedehnt, bis ein erwünschtes Ergebnis herauskommt. So wurde beispielsweise unter Präsident Alan García die Methode zur Armuts-Messung geändert – vielerorts wurden dann Zahlen von vor und nach der Änderung verglichen, obwohl sie gar nicht vergleichbar waren. Kritiker, wie der ehemalige INEI-Chef Farid Matuk, sehen daher im von der García-Regierung gepriesenen Rückgang der Armut vor allem ein Wunschdenken, dem die Statistik dann angepasst wurden. Hinzu kommt, dass einige der Daten mit einer gewissen Vorsicht zu genießen sind. So werden zwar für die Volkszählungen, die mehr oder weniger regelmäßig durchgeführt werden, offiziell alle Haushalte befragt. Dennoch werden nicht alle Fragen in jedem Haus gestellt und Vorwürfe, die Datensammler selbst würden ihren Lohn kassieren, die Fragebögen dann aber selbst ausfüllen, gibt es nach jeder Volkszählung. Auch berichten diejenigen, die von Haus zu Haus ziehen, davon, dass ihnen vielerorts Unsinn erzählt wird, beispielsweise, wenn ein Kind mit Behinderung im Haus lebt, das aus Angst vor sozialer Ausgrenzung versteckt und verheimlicht wird. Trotz aller dieser Kritikpunkte: Die Daten des INEI sind in den meisten Fällen die besten – weil einzigen -, die vorliegen. Auch Daten, die von Ministerien, Politikern, Unternehmen oder Verbänden vorgelegt werden, sind mit der gebührenden Vorsicht unter die Lupe zu nehmen. So steckt hinter der Veröffentlichung eines besonders guten oder auch besonders schlechten Ergebnisses häufig ein politisches Interesse. So wird beispielsweise alljährlich kurz vor Jahresende mit Zahlen zur Umsetzung des Haushaltsplanes mit Prozentzahlen darüber hantiert und argumentiert, die zwar etwas über eben jene Umsetzung oder auch die nicht-Umsetzung aussagen. Über die Gründe für eventuelle nicht-Umsetzung sagen sie allerdings nichts aus – und die Verantwortung dafür liegt nicht immer bei denjenigen, die für die Umsetzung zuständig sind. Im Folgenden finden sich INFOAMAZONAS-Beiträge, die sich mit Zahlen und Statistiken rund um Peru befassen. Diese Vorbemerkungen sollten bei deren Lektüre im Hinterkopf verbleiben. Neben den Beiträgen sei auch auf die INFOAMAZONAS-Sonderseiten “Einwohnerzahl peruanischer Regionen“, “Lima hat 8.472.935 Einwohner“, sowie “Peru hat 28.220.764 Einwohner hingewiesen.

Peru: Über 4.500 Radio- und Fernsehstationen auf dem Rundfunkmarkt

In Peru sind nach Angaben des Rundfunkrates CONCORTV 4.694 Radio- und Fernsehstationen gemeldet. Größter Frequenzhalter ist dabei der Staatsrundfunk des peruanischen Nationalinstitutes für Radio und TV (IRTP) mit insgesamt 344 Sendestationen allein für das Staatsfernsehen TV Perú.

Perus Regierung will abgelegene Regionen mit Solarstrom versorgen

Die peruanische Regierung versucht, diesem Problem nun durch die Subventionierung von Solar-Anlagen im ländlichen Raum beizukommen. Ziel sei es, bis 2016 (Wahljahr, Anm. d. Autors) mindestens 500.000 Photovoltaikanlagen installiert zu haben, so Energie-Vizeminister Edwin Quintanilla gestern gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur ANDINA. Dadurch würde nach Einschätzung des Vizeministers der Bevölkerungsanteil mit Zugang zu elektrischer Energie von 86 auf über 90% gesteigert.

SNMPE: Peruanische Bergbau-Exporterlöse im Januar 23,6% geringer als im Vorjahr

Einer der wichtigsten Wirtschaftszweige Perus hat Probleme mit seinem Exportgeschäft: Der Bergbau-Sektor. Wurden im Januar 2012 noch Metalle im Wert von 2.329.000.000 US-$ (2,329 Milliarden) exportiert, waren es im gleichen Zeitraum 2013 nur noch 1,78 Milliarden, ein Rückgang um fast…

Callao / Peru: Größte Kläranlage Südamerikas nimmt Betrieb auf

82% aller Abwässer aus der peruanischen Hauptstadt Lima und der Hafenstadt Callao fließen bislang ungeklärt ins Meer. Das soll sich ab heute ändern, wenn Präsident Ollanta Humala die Anlage “Planta de Tratamiento de Aguas Residuales de Taboada” anschaltet.

Perus Innenministerium plant Versetzung von 6.400 Polizeikräften

Mehr als ein Fünftel aller peruanischen Polizisten müssen sich auf eine Versetzung auf einen anderen Posten bereit machen. Nach einem Bericht der peruanischen Tageszeitung “La República” betrifft das insbesondere die untere Führungsebene. So sollen beispielsweise in der Hauptstadt Lima alle Kommissariatsleiter ausgetauscht werden

Peru: Autohändler weiter auf Rekordkurs

Den größten Marktanteil haben dabei asiatische Autoproduzenten. Fabrikate aus Korea, Japan, China und Thailand deckten nach Angaben des Dachverbandes peruanischer Autohändler 73% des Marktes ab.

Lima / Peru: Handy am Steuer eine der häufigsten Unfallursachen

Die Handynutzung am Steuer ist in Peru verboten, Autofahrern droht ein Bußgeld in Höhe von 288 Nuevos Soles. Die Kontrolle gestaltet sich allerdings schwierig. Die Handynutzung am Steuer verlangsamt nach Angaben der peruanischen Polizei die Reaktionsfähigkeit, was zu den Unfällen führt.

Peru: 65,6% der jungen Erwachsenen regelmäßig im Internet

Abgeschlagen zurück liegen die über 60jährigen: Lediglich 7,9% gaben bei der Befragung durch Mitarbeiter des peruanischen Nationalinstitutes für Statistik und Informatik (INEI) an, einmal im Internet gesurft zu haben.

30% aller peruanischen Haushalte verfügen über einen Computer

Trotz aller Bemühungen, den ländlichen Raum zu stärken, stieg die Zahl entsprechender Haushalte dort im Vergleich zum Vorjahr lediglich um 0,9 Prozentpunkte.

Peru: Besucherrekord macht Königsgräber-Museum “Tumbas Reales de Sipán” zum meistbestuchten Museum

Mit insgesamt 184.665 Besucherinnen und Besuchern stellte das “Tumbas Reales de Sipán” Museum im peruanischen Lambayeque, in dem die reichen Grabbeigaben eines Herrschers der antiken Sipán-Kultur ausgestellt sind, nicht nur einen Rekord in seiner bislang 10jährigen Geschichte aufgestellt. Es hat…

Trotz Widerstand des Präsidenten: Peru verpflichtet Unternehmen zur Anstellung von Menschen mit Behinderung

Zuvor hatte sich Präsident Humala die Meinung des Unternehmerverbandes CONFIEP zu Eigen gemacht, dessen Präsident Humberto Speziani behauptet, durch das Gesetz würden Unternehmer gezwungen, auf Kosten von Angestellten ohne Behinderung “künstlich Stellen zu schaffen” – und das Gesetz deshalb nicht unterzeichnet. Nun verabschiedeten die Kongressabgeordneten den Gesetzestext ein zweites Mal, womit das Präsidenten-Veto übergangen wurde.

Mehr als zwei Millionen Landwirte: INFOAMAZONAS-Dossier zu Perus Agrarzensus

Nach 18 Jahren Pause wurden in Peru Mitte November 2012 wieder einmal alle Landwirtinnen und Landwirte gezählt, unabhängig von Besitzgröße, Lage und Ausrichtung von Feldern, Wiesen, sowie der Zahl der Tiere. Ein wichtiger Schritt für das Land, das nicht nur ein Bevölkerungswachstum, sondern auch eine anhaltende Landflucht verzeichnet. Grund genug, neben den Hintergründen auch einzelne Ergebnisse unter die Lupe zu nehmen.

Peru: Kongresspräsident Isla Rojas für mehr Abgeordnete aus Regenwaldregionen (aktualisiert)

Die Regenwaldregionen östlich des Andengebirges machen fast 60% der Fläche Perus aus – zählt man alle Abgeordneten aus diesen Regionen zusammen, kommt man im Kongress aber lediglich auf 10,8%. Natürlich sind Regionen wie Loreto oder Madre de Dios wesentlich dünner…

Perus Nationalradio bietet künftig Nachrichten auf Quechua

Quechua ist in Teilen Perus nach der Verfassung Amtssprache, dennoch sind staatliche Publikationen und tagesaktuelle Informationen bisher kaum in der Sprache verfügbar. Zwar gibt es mehrere Initiativen wie das “Red Quechua Peruana” des Radioverbundes CNR, sowie mehrere Lokalsender, die Programme…

Peru: höhere Bußgelder für schwarze Schafe im Bergbausektor

Wie aus dem neuen Umwelt-Bußgeldkatalog für Begbaubetriebe hervorgeht, den das peruanische Umweltministerium gestern veröffentlichte, wurde die Höchststrafe für nicht umgesetzte Umweltauflagen um den Faktor 1.000 erhöht. Waren -nach der 2012 gültigen Steuereinheit UIT – in jedem Fall 36.500 Nuevos Soles…

Arequipa / Peru: Zahl der Colca-Tal-Besucher trotz Euro-Krise stabil

Obwohl Touristen aus Europa den größten Teil der Besucher des Colca-Canyons in den südperuanischen Anden ausmachen, ist von der Euro-Schuldenkrise dort bislang nichts zu spüren. Nach Angaben der Tourismusverwaltung Autocolca blieb die Besucherzahl zwischen Januar und Oktober im Vergleich zum…

Peruanische Regierung plant Wahlrechtsreform und Gender-Quote

Mit dem provokanten Vorschlag einer Quotenregelung hat die peruanische Regierung die Debatte über Änderungen am Wahlrecht angestoßen. Ein Gesetzesentwurf, den Premierminister Juan Jiménez gestern in der Hauptstadt Lima vorstellte, sieht vor, Parteien und Wahlbündnisse dazu zu verpflichten, jeweils abwechselnd einen…

Das Wetter in Peru: Wetterberichte und Wettervorhersage im Internet

Wie komme ich am besten an Wetterdaten und Wettervorhersagen für Reise und Aufenthalt in Peru? Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, die im Folgenden kurz dargestellt werden sollen. Damit können Sie das Peru – Wetter online finden und einordnen. Deneben finden…

Peru: IWF prognostiziert höheres Wirtschaftswachstum

Während der Internationale Währungsfonds (IWF) seinen Ausblick für das Wachstum der Weltwirtschaft erst kürzlich nach unten korrigiert hat, stemmt sich Peru weiter gegen den Trend. Nach heute veröffentlichten Zahlen erwartet der IWF für das laufende Jahr ein Anwachsen des Bruttoinlandsprodukts…

Nach 18 Jahren: Peru zählt wieder seine Bauern

Der peruanische Kongress debattiert regelmäßig darüber, ob es eine Größenbegrenzung von Agrarland geben sollte, gleichzeitig weiß aber niemand, wie groß die Felder und Ländereien peruanischer Landwirtinnen und Landwirde eigentlich sind – und, wie viele von ihnen es eigentlich gibt. Deshalb…

INEI: 90% aller peruanischen Haushalte am Stromnetz

Vor  8 Jahren waren es nur 75,7% und vor allem ländliche Gegenden haben aufgeholt: Neun von zehn peruanischen Haushalten sind heute an das Stromnetz angeschlossen. Wie aus dem jüngsten Quartalsbericht des peruanischen Instituts für Statistik und Informatik (INEI) hervorgeht, hat…

Wie erfahre ich den Amazonas-Wasserpegel/Wasserstand?

Eine Frage, die INFOAMAZONAS immer wieder erreicht ist die nach dem Amazonas-Wasserpegel oder dem Pegelstand peruanischer Flüsse allgemein. Deshalb nun ein paar Hinweise, wie Sie an die entsprechenden Daten kommen. Erhoben werden die Pegelstände vom peruanischen Meteorologie- und Hydrologie-Nationaldienst (Servicio…

INEI: Immer mehr spanische Arbeitsmigranten in Peru

Gigantisch sind die Zahlen bislang nicht, zeigen aber einen Trend: War bisher Spanien eines der Lieblingsländer peruanischer Arbeitsmigranten scheint sich die Situation durch die Euro-Krise umzukehren. Statistiken des peruanischen Nationalinstitutes für Statistik und Informatik (INEI) zeigen einen starken Anstieg von…

Trotz Krise in Europa: Peruanische Mango-Exporte bleiben stabil

Die Vereinigung peruanischer Mango-Exporteure APEM rechnet nicht mit einer Verringerung der Mangoexporte in der kommenden Mango-Saison November 2012 – März 2013. Wie APEM-Vorstand Juan Rivera gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur ANDINA erklärte, erwarten die Mango-Produzenten, mindestens 80.000 Tonnen Mango exportieren zu…

Perus Finanzminister Castilla besorgt über Lage in Europa

Der peruanische Finanz- und Wirtschaftsminister Luis Castilla hat sich besorgt über die Lage in Europa und mögliche Folgen für die peruanische Wirtschaft geäußert. “Uns beunruhigt, was derzeit in Europa passiert”, sagte Castilla gegenüber der spanischen Tageszeitung “El País”. Der Grund:…

Peru produziert mehr Huhn

Mit 49.175.485 verkauften Stück hat die peruanische Federvieh-Produktion im Mai 2012 einen neuen Rekord aufgestellt. Nach Angaben des peruanischen Vogelmastverbandes APA hat sich die Zahl verkaufter Hühner damit in den vergangenen zehn Jahren beinahe verdoppelt. Im Jahr 2002 waren es…

50 Jahre Gamarra: Arbeit für über 50.000, Klamotten für Millionen

Im Februar 2012 feierte die Textil-Meile Gamarra im Distrikt La Victoria der peruanischen Hauptstadt Lima ihr 50jähriges bestehen – nun veröffentlichte das Nationalinstitut für Statistik und Informatik INEI beeindruckende Zahlen. Demnach arbeiten – nach offiziellen Angaben – derzeit 51.512 Menschen…

Amazonas / Peru: Landwirte steigern Produktion

Die Landwirte der nordperuanischen Region Amazonas haben die Produktion von Lebensmitteln in den vergangenen Monaten stark gesteigert. Das geht aus dem jüngsten Bericht zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region hervor, der gestern vom peruanischen Nationalinstitut für Statistik und Informatik (INEI) herausgegeben…

Peru: Heute fast doppelt so viele Fahrzeugdiebstähle wie 2003 / vor allem Mototaxis gefährdet

Die Zahl der gestohlenen Fahrzeuge pro Jahr hat sich im Zeitraum 2003-2011 beinahe verdoppelt. Das geht aus dem jüngsten Kriminalitätsreport des peruanischen Nationalinstitutes für Statistik und Informatik hervor. Gleichzeitig stieg die Zahl der zugelassenen Neufahrzeuge um 32%. Insgesamt wurden Peru-weit…

Peru: 26% aller Haushalte mit Computer, Youtube jetzt auch auf peruanisch

In 26,3% aller peruanischen Haushalte stand Ende 2011 mindestens ein Computer – das sind 3,6% mehr als noch im Vorjahr, wie das peruanische Nationalinstitut für Statistik und Informatik (INEI) gestern in der Hauptstadt Lima bekannt gab. In Lima selbst liegt…

Peru: 76,2% aller Haushalte an öffentliche Wasserversorgung angeschlossen / extremes Stadt-Land-Gefälle

Insgesamt 76,2% aller peruanischen Haushalte sind an die öffentliche Wasserversorgung angeschlossen, gerade in ländlichen Gebieten ist es allerdings nicht einmal die Hälfte davon. Das geht aus der jüngsten Haushaltsbefragung (ENAHO) durch das peruanische Nationalinstitut für Statistik und Informatik (INEI) hervor.…

INEI: Limas Bevölkerung steigt auf 8.481.415

Die Bevölkerung der peruanischen Haupstadt steigt weiter an, ebenso der limenische Anteil an der Gesamtbevölkerung. Nach Schätzungen des peruanischen Institutes für Statistik und Informatik INEI wohnen inzwischen 8.481.415 Menschen in Lima, was 28,14% der peruanischen Gesamtbevölkerung entspricht. Von den 8,5…

Härtere Strafen, stärkere Kontrolle: Weniger Tote durch Verkehrsunfälle in Peru

Die Einführung drastischer Strafen und die strenge Kontrolle des peruanischen Fernbusverkehrs scheint zu wirken: Nach Angaben der Verkehrs- und Transportkontrollbehörde SUTRAN lag die Anzahl der Personen, die durch einen Verkehrsunfall ihr Leben verloren 2011 23% unter dem Wert von 2010.…

Was Alan García richtig gemacht hat: Zahl der Krankenversicherten fast verdoppelt

Man kann der vor einem halben Jahr abgetretenen APRA-Regierung von Ex-Präsident Alan García viel vorwerfen, wie aus einem kürzlich veröffentlichten Bericht des peruanischen Statistikamtes INEI hervorgeht, hat seine Regierung aber in manchen Bereichen auch Erfolge eingefahren. Ein Beispiel: Die Quote…

Peru: Finanzminister Castilla wegen Regionalpräsidenten-Schelte in der Kritik

Der peruanische Finanzminister Luis Miguel Castilla hat mit seinem Vorwurf an die Regionalregierungen, nicht für bessere Lebensverhältnisse zu sorgen und so viele soziale Konflikte auszulösen, scharfe Kritik auf sich gezogen. In einer Rede zum 75. Jubiläum der peruanischen Oberfinanzdirektion erklärte…

Peru: Exporteure von Bio-Lebensmitteln erwarten starken Umsatzanstieg

Eine Steigerungsrate um 20% erwarten die peruanischen Exporteure von biologisch produzierten Lebensmitteln für das Jahr 2011. Nach Schätzungen der Agrarsparte der Exporteursvereinigung ADEX werden die Umsätze der rund 50.000 in diesem Bereich tätigen Landwirte dieses Jahr ca. 250 Millionen US-$…

Peru: Mehr Haushalte mit eigenem Internetanschluss, großes Stadt-Land-Gefälle

Die Bewohner von rund 36% der peruanischen Haushalte surfen regelmäßig im Internet. Das geht aus dem jüngsten Bericht zur Lage der Informations- und Kommunikationstechnik des peruanischen Statistik- und Informatikates INEI hervor, der den Zeitraum von April bis Juni 2011 beleuchtet.…

Peru: 2.852 Verkehrstote im Jahr 2010

Bei 83.753* Verkehrsunfällen im Jahr 2010 kamen 2.852 Menschen ums Leben. Das gab die peruanische Vizegesundheitsministerin Zarela Solis heute bekannt. 49.716 Personen mussten nach Verkehrsunfällen aufgrund ihrer Verletzungen medizinisch behandelt werden. Während die Anzahl offiziell registrierter Verkehrsunfälle im Vergleich zum…

Peru: Immer mehr Handys und Fernseher, Festnetz und Radios werden weniger

Die Zahl der Haushalte mit Handy, Kabelfernsehen und Internet nimmt zu, während die Festnetzanschlüsse und die Bereithaltung von Radioempfängern immer weniger werden. Das geht aus einer Studie zur aktuellen Situation der technischen Hilfsmittel zur Information und Kommunikation des peruanischen Nationalinstitutes…

Peru: Wahlergebnis steht fest, Ollanta Humala vorne

Die peruanische Wahlleitung hat die Auszählung der Stimmen der Präsidentschaftswahl am 5. Juni abgeschlossen. Im Endergebnis hat sich die Tendenz verfestigt, die bereits die Umfragen und Hochrechnungen kurz nach der Wahl angedeutet hatten: Ollanta Humala (Gana Perú) gewann mit fast…

Fernsehduell der Präsidentschaftskandidaten: Kleine Überraschungen, wenig Neues

In jedem Lehrbuch über praktischen Journalismus ist zu lesen, der erste Satz sei der wichtigste und müsse den Leser fesseln. Bei der gestrigen Fernsehdebatte der beiden peruanischen PräsidentschaftskandidatInnen Ollanta Humala (Gana Perú) und Keiko Fujimori (Fuerza 2011) gab es aber…

Endergebnis der peruanischen Präsidentschaftswahl

Einen Sieger brachte die erste Wahlrunde am vergangenen 10. April nicht hervor, dafür aber zahlreicher Verliererinnen und Verlierer. Die Ziffern sind schon einige Tage bekannt, hier noch einmal kurz für die LeserInnen von INFOAMAZONAS die Daten im einzelnen. 1. Ollanta…

Peru: Die Wahlen in Zahlen

Im peruanischen Haushalt sind für die Durchführung der ersten und zweiten Wahlrunde insgesamt 274.672.872 Nuevos Soles vorgesehen. Dafür werden neben den Abgeordneten des Andenparlaments ein Präsident, zwei Vizepräsidenten und 130 Kongressabgeordnete gewählt. Wählen dürfen/müssen übrigens 19.949.915 Personen, davon 19.195.761 in…

Peru: Streit um Kontrolle von Wahlumfragen

Eine Verordnung des peruanischen Wahltribunals JNE zur stärkeren Kontrolle von Wahlumfragen führt dieser Tage zu hitzigem Streit zwischen der Behörde und Demoskopie-Instituten, sowie diversen Präsidentschaftskandidaten. Der JNE hatte verfügt, dass die Demoskopen in Zukunft nicht nur wie bisher nur die…

Weltbank: Rücküberweisungen nach Peru steigen um 4,87%

Die Geldüberweisungen peruanischer Migranten in ihr Heimatland (Rücküberweisungen) werden Ende 2010 wohl 4,87% über dem Wert von 2009 liegen. Das geht aus Schätzungen der Weltbank hervor. Insgesamt werden für dieses Jahr Rücküberweisungen nach Peru in Höhe von 2,494 Milliarden US-$…

Rund 20.000 Bäckereien in Peru, “Dunkelziffer” höher

In Peru gibt es rund 20.000 Bäckereien, in denen insgesamt rund 200.000 Menschen arbeiten. Das geht aus Daten der peruanischen Vereinigung der Bäckerei- und Konditoreiunternehmer (ASPAN) hervor. Knapp die Hälfte davon sei in Lima angesiedelt, so der ASPAN-Vorsitzende Pío Pantoja.…

Peru produziert mehr Bier … und trinkt es auch

Peruanische Brauereien werden in diesem Jahr wohl rund 12 Millionen Hektoliter Bier produzieren, wie die peruanischen SABMiller-Ableger Backus y Johnston heute in Lima bekannt gaben. Als Quasi-Monopolist produziert allein Backus (deckt nach eigenen Angaben fast 90% des peruanischen Biermarktes ab)…

Kuelap erwartet neuen Besucherrekord

Die Chachapoya-Festung Kuelap in den nordperuanischen Anden wird in diesem Jahr wohl einen neuen Besucherrekord präsentieren können. Nach Angaben des archäologischen Direktors des Kuelap-Restaurationsprojektes, Alfredo Narváez, könnten es bis zu 25.000 Besucherinnen und Besucher werden. Das wäre ein Zuwachs von…

Wie aus “One Laptop per Child” 0,06 Laptops pro Kind werden und warum peruanische Schüler digital schreiben sollen

Eine interessante Interpretation von “One Laptop per Child” (OLPC), zu Deutsch “Ein Laptop pro Kind” bietet das peruanische Bildungsministerium. Denn dort wurden daraus nun 0,06 Laptops pro Kind. So überreichte Präsident Alan García Pérez heute in Rimac, einem Distrikt der…

Peruanischer Kongress erklärt 3.850 Gesetze für ungültig

Der peruanische Kongress hat gestern ein Gesetzesprojekt angenommen, das 3.850 andere Gesetze und Dekrete für ungültig erklärt. Zuvor hatte über Monate hinweg eine spezielle Kommission nach entsprechenden Normen gesucht, die nur zu einem bestimmten Zweck verkündet worden waren, inzwischen aber…

Peru: Rücküberweisungen steigen wieder

Im Vergleich zu Vorjahreszeitraum lag die Summe der Rücküberweisungen (Remissen) im Ausland lebender Peruaner in den ersten vier Monaten diesen Jahres 7,8% höher, nämlich bei 585.000.000 US$. Das gab heute die peruanische Zentralbank (BCR) bekannt. Im vergangenen Jahr war die…

Perus Bevölkerung beklagt extreme Zuckerpreise

Eine Verdopplung des Zuckerpreises innerhalb eines Jahres macht derzeit Perus Bevölkerung und Lebensmittelwirtschaft zu schaffen. Das Kilo Rohrzucker, im Februar 2009 in Lima noch für 1,32 Nuevos Soles zu haben, kostete im März 2,77 Nuevos Soles, aus Städten im Landesinneren…

INEI: 28 von 100 peruanischen Kindern arbeiten

28 von 100 peruanischen Kindern zwischen 6 und 17 Jahren arbeiten bereits. Das gab heute das peruanische Statistik- und Informatikinstitut INEI bekannt. Insgesamt entspricht das rund 2.115.400 Jungen und Mädchen. Am stärksten wuchs die Kinderarbeit in den vergangenen Jahren in…

Trotz Krise: Peruanisches Bruttoinlandsprodukt 2009 um 1,12% gewachsen

Die peruanische Wirtschaft hat in großen Teilen der Krise getrotzt: Dank einem Sprung von 6,38% im Dezember lag das Wachstum des gesamten vergangenen Jahres bei 1,12%, wie das peruanische Statistik- und Informatikinstitut INEI heute bekannt gab. Treibende Kraft war das…

Peru bleibt größter Silberproduzent weltweit

Kein anderes Land der Welt fördert mehr Silber als Peru. Das gab heute das peruanische Energie- und Berbauministerium MEM bekannt. Bei der Zinkproduktion liege man auf dem zweiten Platz, so das Ministerium.

Trotz Finanzkrise: Arme peruanische Regionen nehmen mehr Steuern ein

Besonders einige der ärmsten Regionen Perus haben trotz der internationalen Finanzkrise bis Oktober diesen Jahres mehr Steuern eingenommen als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das meldet das Institut für Wirtschaftsforschung der peruanischen Handelskammer Perucamaras unter Berufung auf Daten, die von…

80.427 Peruaner kehrten seit 2007 in ihr Land zurück

Die Anzahl der Peruaner, die nach einer Zeit im Ausland in ihre Heimat zurückkehren, steigt stetig an. Das berichtet das peruanische Nationalinstitut für Statistik INEI in einer gestern vorgestellten Studie über Migrationsbewegungen. Demnach sind allein in den vergangenen drei Jahren…

DEVIDA: Drogeneinstiegsalter in Peru liegt unter 13 Jahren

Bereits mit 12,6 Jahren kommen im Durchschnitt in Peru spätere Abhängige mit Drogen in Kontakt. Das gab Rómulo Pizarro, Präsident des staatlichen peruanischen Antidrogeninstitutes DEVIDA bekannt. Gleichzeitig habe sich die Zahl der Drogenabhängigen erhöht. So sei Peru inzwischen nicht mehr…

Telefónica: Über 80% der peruanischen Bevölkerung hat ein Handy

Über 80% der peruanischen Bevölkerung verfügt über ein Mobiltelefon. Das gab der Marketingmanager des Mobiltelefonsektors der Telefongesellschaft “Telefónica”  José Miguel Gamero bekannt. Demnach sind derzeit fast 23 Millionen Mobiltelefone Landesweit im Einsatz. Bis zum Ende des Jahres werde ein Anstieg…

PNP: Peruweit durchschnittlich 10 Verkehrstote pro Tag

Durchschnittlich verlieren pro Tag 10 Peruaner ihr Leben im Straßenverkehr. Das gab die peruanische Nationalpolizei (PNP) bekannt, die derzeit die “Woche der Verkehrssicherheit” veranstaltet. 342.000 Personen wurden zudem während des vergangenen Jahrzehnts als durch einen Unfall im Straßenverkehr verletzt gemeldet,…

INEI: Peruanische Wirtschaft seit 92 Monaten im Aufschwung

Nach Angaben des peruanischen Nationalinstitutes für Statistik und Informatik, INEI, wächst die peruanische Wirtschaft seit 92 Monaten ununterbrochen. Im Februar diesen Jahres erreichte es mit 0,19% allerdings einen sehr niedrigen Wert. In den vorhergehenden 12 Monaten lag das Wachstum bei…

Mehr Peruaner kehren zurück, weniger wandern aus

Im vergangen Januar lag die Zahl der Peruaner, die zurück in ihr Land einwanderten  3,5% über der Zahl des Vorjahres. Das berichtet das peruanische Nationalinstitut für Statistik und Informatik INEI. Demnach kommen vor allem Menschen zurück, die zuvor nach Chile…

Weniger Festnetz, mehr Internet, viel mehr Handy

Die Verbreitung von Mobiltelefonen in Peru nimmt immer mehr zu. Nach den neusten Zahlen des Nationalinstituts für Statistik und Informatik INEI verfügten Ende vergangenen Jahres bereits über 60% der Peruaner über ein Mobiltelefon. Das entspricht mindestens 16 Millionen Mobiltelefonen. Der…

INEI: 1.786 gezählte indigene Gemeinschaften

In 11 peruanischen Regionen, hauptsächlich östlich der Anden , leben heute 1.786 verschiedene indigene Gemeinschaften aus 13 Sprachfamilien. Das ist eines der Ergebnisse der Zählung indigener Gemeinschaften durch das peruanische Nationalinstitut für Statistik und Informatik INEI. Demnach wäre Peru das…

Peru erhöht Soldatensold um 35%

Die Soldaten der peruanischen Armee bekommen 35% mehr Sold. Ein entsprechendes Dekret wurde heute vom peruanischen Verteidigungsminister Antero Flores-Araoz unterzeichnet. Danach wird in Zukunft ein normaler Soldat, der bisher zwischen 112 und 118 Nuevos Soles erhielt, zwischen 160 und 176…

2005-2008: Bierkonsum verdoppelt

In den vergangenen drei Jahren hat sich der Bierkonsum in Peru fast verdoppelt. Das erklärte Alfredo Paredes,  Vertreter des Getränkeherstellers Ajegroup, gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur ANDINA. Wurden 2005 noch 781 Millionen Liter Bier konsumiert, waren es 2008  bereits 1,3 Milliarden…

Ministerium legt neue Liste der Unfallanfälligsten Busunternehmen vor

Das Verkehrs- und Kommunikationsministerium hat heute die neue Liste der 50 Busunternehmen vorgestellt, die im vergangenen Jahr in besonders häufig bzw. besonders schwere Unfälle hatten. Angeführt wird die Liste von dem Reiseunternehmen “TARAPOTO TOURS S.A.C.”, das über eine Flotte von…

Zahl der Kuelap-Besucher steigt weiter

Wie das Regionalbüro Amazonas des peruanischen Nationalinstitutes für Kultur (INC) gestern bekannt gab, ist wie Zahl der Besucher in dem archäologischen Komplex Kuélap auch 2008 wieder stark angestiegen. So waren es 2008 mit 17679 Besuchern 2842 mehr als noch im…

DATUM-Umfrage: Alan in Amazonas unbeliebt

Wie die peruanische Tageszeitung “El Comercio” unter Berufung auf eine DATUM-Umfrage berichtet, ist Präsident Alan García Pérez landauf-landab unbeliebt. Zwar ist er für die Länge seiner Amtszeit – im Gegensatz zu seinen Vorgängern noch recht beliebt, das liegt aber vor…

60% der Haushalte haben ein Handy

In immer mehr peruanischen Haushalten stehen moderne Kommunikationsgeräte. Wie das Nationalinstitut für Statistik und Informatik INEI gestern bekannt gab, gibt es in 60% der peruanischen Haushalte ein oder mehrere Handys. 28% haben einen Festnetzanschluss, 19% Kabelfernsehen und fast 10% Internet.…

Peru: Wenig Gefahrbewusstsein unter jugendlichen Internetnutzern

Nur knapp die Hälfte der Internetnutzer im Schulalter ist sich der möglicher Gefahren im Internet bewusst. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die vom peruanischen Netzwerk gegen Kinderpornografie RCPI (Red Peruana contra la Pornografía Infantil) erstellt wurde. Demnach haben 47%…

Staatsfernsehen wird 50

Das peruanische Staatsfernsehen, derzeit unter dem Namen “TVPeru” bekannt, wird 50 Jahre alt. Der Sender, der bis heute landläufig unter dem Namen “Canal 7″ (Kanal 7) bekannt ist, wurde unter eben diesem Namen 1958 gemeinsam von der UNESCO und dem…

Wahlbehörde gibt Strafen für Nichtwähler bekannt

In Peru herrscht Wahlpflicht. Wer dagegen verstößt und nicht zur Wahl geht, muss eine Strafe bezahlen. Dies wird auch am 7. Dezember so sein, wenn in mehreren hundert Orten Perus die sogenannten “revocatorias” abgehalten werden, also Abstimmungen über die Abberufung…

Scheidung in Lima kostet jetzt S/. 291

Wie die staatliche Nachrichtenagentur ANDINA mitteilt, hat die Stadtverwaltung von Lima die Verwaltungsgebühren für die so genannte “Schnellscheidung” (Divorcio Rápido) auf 291 Nuevos Soles festgelegt. Die Einführung dieser Art der Scheidung wurde im Vorfeld stark kritisiert, besonders von der katholischen…

Lima hat 8.472.935 Einwohner, Peru zieht es zur Küste

Lima hat Acht Millionen vierhundertzweiundsiebzigtausendneunhundertfünfunddreißig Einwohner. Das ist eines der Ergebnisse der kürzlich veröffentlichten Auswertung der Volkszählung 2007 (Censo 2007). Die Zahl bezieht sich dabei nur auf die Stadt Lima (Lima Metropolitana), nicht die gleichnamige Region. Zudem konzentriert sich die…

Flughafen Chachapoyas bleibt isoliert

Wir Radio Horizonte unter Berufung auf Statistiken des staatlichen peruanischen Luftfahrtamtes des Verkehrsministeriums (Dirección General de Aeronáutica Civil del Ministerio de Transportes) berichtet, wurden insgesamt im Juli diesen Jahres über den Flughafen Chachapoyas nur 6 Passagiere transportiert. Weniger Personenverkehr hatten…

Lambayeque: Gullideckel für 750.000 Soles gestohlen

Der Gullideckeldiebstahl in großen Städten Perus nimmt langsam unglaubliche Ausmaße an. Wie die Stadtwerke Lambayeque (Epsel) in einer Pressekonferenz bekannt gaben,  wurden allein in diesem Jahr bisher rund 3000 Gullideckel gestohlen. Monatlich verschwinden rund 300 Stück, was bisher im Jahr…

Marañón-Express: Regionalregierung Loreto sucht Investoren

Die Planungen zum Bau einer Zugstrecke von Yurimaguas nach Iquitos in der Region Loreto nehmen langsam Formen an. Noch immer fehlen allerdings Studien zur Umweltverträglichkeit der 576km Zugstrecke.  An den schwierigsten Stellen müsste der Zug zuerst eine 800 Meter lange…

Analphabetismus sinkt, bleibt aber ein Problem

Noch immer gibt es gravierende Unterschiede zwischen Mann und Frau und Stadt und Land, wenn es um die Bildungschancen geht. Das zeigt erneut die Volkszählung 2007 des INEI.

Peru wird städtischer

Nach den kürzlich veröffentlichten Volkszählungsergebnissen des vergangenen Jahres stieg die Bevölkerungszahl zwischen 1993 und 2007 um 5,7 Millionen (ca. 1,6% / Jahr) auf 28.220.764 Einwohner. Das Geburtenverhältnis von Frauen und Männern blieb unverändert (49,7% Männer, 50,3% Frauen) ausgewogen. In den…

Pro Peruaner: 1,08 Kg Müll/Tag

Wie Umweltminister Brack Egg bekannt gab, produziert Peru pro Tag 22.475 Tonnen Müll, darunter Altpapier, Plastik, Glas und Restmüll. Nur ca. 17% davon würden ordnungsgemäß entsorgt und recycelt, so Brack. Besonders auffällig sei dabei, dass von den 1.833 Distrikten, in…

2008 bereits über 500 Prozesse gegen Piratensender

Wie das Transport- und Kommunikations- ministerium (MTC) berichtet, hat es seit Januar 2008 bereits 528 Strafen gegen Radio- und Fernsehsender verhängt, die über keine Sendelizenz verfügten. In 244 Fällen wurde das gesamte Produktions- und Sendeequipment beschlagnahmt. Insgesamt wurden in diesem…

Chachapoyas: Höchste Inflation in ganz Peru

Wie das nationale Statistik- und Informatikinstitut INEI vergangene Woche bekannt gab, stiegen die Preise von Juli auf August um durchschnittlich 1,74%. Landesweit lag die Inflation im Vergleich zum Vormonat um 0,67%. Im Vergleich zum August des Vorjahres lag die Preissteigerung…

Höchstens 400 Besucher pro Tag

…hält die Festung “Kuelap” aus, die touristische Hauptattraktion der Region Amazonas.

2008 schon über 400 Einbürgerungen

Wie die Direktion für Migration und Einbürgerung Digemin mitteilt, haben alleine in diesem Jahr bereits 400 Ausländer die peruanische Staatsbürgerschaft bekommen. Wie Juan Álvarez Manrique, Direktor der Digemin, mitteilt, ist neben einem gültigen Reisedokument und einer übersetzten Geburtsurkunde die einzige…

Peruanische Fernsehnachrichten: Mord und Totschlag & viel Sport

Vergangene Woche veröffentlichte der peruanische Rat für Radio- und Fernsehangelegenheit eine Studie, für welche das Ad-Rem-Institut Anfang 2008 insgesamt 28 Fernsehnachrichten- sendungen analysiert hat, die in den größten Städten Perus ausgestrahlt werden. Auch die Nachrichtensendungen des Staatsfernsehens TV Peru wurde…

Peru hat 28.220.764 Einwohner

Wie das Nationale Statistik- und Informatikinstitut INEI heute Morgen mitteilte, wurden bei der Volkszählung im Oktober vergangenen Jahres 28.220.764 Personen gezählt. Rund ein Drittel (30%) der Bevölkerung konzentriert sich auf Lima. Im Vergleich zur Volkszählung 1993 wuchs damit die Bevölkerung…

S./25.424,20 für Kathedrale

Am heutigen Donnerstag gab Bischof Emiliano Cisneros Martínez im Rahmen einer Pressekonferenz das Endergebnis der Benefizveranstaltung am vergangenen Samstag bekannt. Demnach konnte mit den nachträglich eingegangenen Spenden das Ziel von 25.000 Soles übertroffen werden. Zudem gingen weitere Materialspenden im Wert…

Bereits 127 stillgelegte Piratensender in diesem Jahr

Wie die staatliche Nachrichtenagentur ANDINA berichtet, hat das Transport- und Kommunikationsministerium von Januar bis April diesen Jahres 127 Radiosender ohne Sendelizenz stillgelegt. Neben einer Haftstrafe für die Betreiber werden dabei auch das Produktions- und Sendeequipment konfisziert. Von diesen 127 stillgelegten…

Kommentar verfassen