Peru: Rücküberweisungen steigen wieder

Im Vergleich zu Vorjahreszeitraum lag die Summe der Rücküberweisungen (Remissen) im Ausland lebender Peruaner in den ersten vier Monaten diesen Jahres 7,8% höher, nämlich bei 585.000.000 US$. Das gab heute die peruanische Zentralbank (BCR) bekannt. Im vergangenen Jahr war die Summe wegen der Finanzmarktkrise zurückgegangen. Rund 40% der Rücküberweisungen nach Peru kommen nach Angaben der BCR aus den USA, 16% aus Spanien.

In diesem Jahr lag die Summe der Rücküberweisung aus Argentinien 33,4% über dem Vorjahreswert, bei Italien waren es 22,3% und Japan 16,5%.

Peru in Zahlen und Statistiken. INFOAMAZONAS-Spezial.Dieser Beitrag ist Teil des INFOAMAZONAS-Spezial Peru in Zahlen und Statistiken. Hinweise und weitere Informationen finden Sie dort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.