2008 bereits über 500 Prozesse gegen Piratensender

Radioantennen.

Radioantennen.

Wie das Transport- und Kommunikations- ministerium (MTC) berichtet, hat es seit Januar 2008 bereits 528 Strafen gegen Radio- und Fernsehsender verhängt, die über keine Sendelizenz verfügten. In 244 Fällen wurde das gesamte Produktions- und Sendeequipment beschlagnahmt. Insgesamt wurden in diesem Jahr bisher 1570 Sender überprüft. Verteilt auf die verschiedenen peruanischen Regionen lag die Anzahl der beschlagnahmten Anlagen bei:

  • Lima (83)
  • Cajamarca (25)
  • San Martín (19)
  • Ancash (19)
  • Piura (18)
  • Arequipa (15)
  • Ayacucho (13)
  • La Libertad (9)
  • Cusco (8)
  • Amazonas (5)
  • Lambayeque (5)
  • Puno (5)
  • Huancavelica (4)
  • Ica (4)
  • Loreto (4)
  • Madre de Dios (4)
  • Tumbes (4).

Im vergangenen Jahr hatten Radiosender in Ica beklagt, Sendelizenzen würden teilweise nach rein politischen Kriterien vergeben. Viele Betreiber von Radiosendern beantragen ihre Sendelizenz erst, wenn sich ihr Sender finanziell stabilisiert hat und begeben sich so in die Gefahr der Beschlagnahmung ihres Equipments.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.