Leichtes Erdbeben lässt Pisco erzittern

Ein Erdbeben der Stärke 4,2 auf der Richterskala hat gestern um 22:44 Uhr (Ortszeit) die südwestperuanische Stadt Pisco erbeben lassen. Wie aus dem jüngsten Erdbebenreport des peruanischen Institutes für Geophysik hervorgeht, lag das Epizentrum 94 Kilometer westlich von Pisco in einer Tiefe von 23 Kilometern. Von Schäden ist nicht auszugehen.

Kommentar verfassen