Lucanas / Ayacucho: Erdrutsche zerstören Straßen und rund 50 Häuser

Eine Reihe von Erdrutschen haben im peruanischen Distrikt Laramate (Provinz Lucanas / Region Ayacucho) mehrere Straßen unpassierbar gemacht und bislang rund 50 Häuser zerstört. Wie aus dem jüngsten Notfallreport des peruanischen Zivilschutzes (INDECI) hervorgeht, rutschten Teile der Berge Calvario, Rodeo und Bellavista. Mehr als 100 Familien können ihre Häuser derzeit nach INDECI-Angaben nicht betreten, auch ein Gesundheitsposten wurde beschädigt.

Inzwischen hat die Regionalregierung Ayacucho die Verlegung von Baumaschinen angeordnet, um die verschütteten Straßenabschnitte zumindest provisorisch wieder freizulegen.

Die Regenzeit, die Peru alljährlich in den Sommermonaten trifft, fällt in diesem Jahr besonders heftig aus.

Kommentar verfassen