Rioja / San Martín: 50 Häuser überschwemmt

In der nordostperuanischen Provinz Rioja (Region San Martín) ist der Fluss Yuracc Yacu über die Ufer getreten, rund 50 Häuser stehen unter Wasser. Das geht aus dem jüngsten Report des peruanischen Zivilschutzes hervor. Zudem verschlimmerte sich die Situation in Distrikt Rioja, wo bereits Ende März der Uquihua-Fluss über die Ufer getreten war. Die Zahl beschädigter oder zerstörter Häuser stieg hier auf über 100. 450 Personen mussten ihre Häuser vorrübergehend verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.