Gran Chimú / La Libertad: Erdrutsch zerstört dutzende Wohnhäuser

Ein Erdrutsch hat in den Ortschaften Lagunillas und Farrat in der Region La Libertad (Provinz Gran Chimú / Distrikt Sayapullo) rund 28 Wohnhäuser zerstört und 50 weitere beschädigt. Das berichtet der peruanische Zivilschutz. Große Mengen Geröll, Schlamm und Erdmasse hatte sich von dem Luisi-Berg gelöst und waren ins Tal gestürzt. Menschen kamen dabei nach ersten Meldungen nicht zu Schaden, allerdings wurden mehrere Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche begraben.

Amancio Rodriguez, Distriktbürgermeister von Sayapullo, rief die Bewohner von Farrat auf, ihre Häuser zu verlassen. Bei mehr als 100 der dortigen Wohnhäuser bestehe akute Einsturzgfahr, so Rodriguez.

Farrat hat 324 Einwohner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.