Die Geschichte der Geisteruniversität Barranca…

…erzählt die folgende Reportage der peruanischen Journalistin Dánae Rivadeneyra auf spanisch äußerst eindrücklich. Es geht um hunderte Schulabgänger, die bereits Aufnahmeprüfungen an der neu gegründeten Universität Barranca abgelegt und dafür tief in die Tasche gegriffen hatten. Wegen Gesetzeslücken, fehlender Koordination zwischen diversen Behörden, sowie dem Wechsel der Zuständigen konnte die Universität bis heute ihren Betrieb nicht aufnehmen – seit dem 26. September 2011 sind ihre Räumlichkeiten von verhinderten Studierenden besetzt.

Hier die komplette Reportage für INFOS:

Empfohlen sei zudem ein Blick auf die OFFIZIELLE Internetseite der Universität Barranca.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.