Provinz Jaén / Cajamarca: Unbekannte überfallen Kommissariat und töten fünf Personen

Bei einem Überfall auf die Polizeistation von Santa Rosa de Yunga (Provinz Jaén / Region Cajamarca) wurden gestern gegen 22:30 (Ortszeit) insgesamt fünf Personen getötet, darunter Frau eines Polizisten und ein Kind. Die Täter – der Friedensrichter von Santa Rosa spricht von 5 Personen, deren Identität bislang noch nicht festgestellt werden konnte – stahlen zudem mehrere Gewehre und Pistolen, darunter auch ein AKM, rund 2.000 Schuss Munition, sowie sechs kugelsichere Westen. Mitglieder der örtliche Bürgerwehr kamen, von den Schüssen aufgeschreckt, um zu Helfen, konnten allerdings nichts gegen die Täter tun.

Erst vor wenigen Wochen war der Polizeiposten von Puerto Ciruelo (Provinz San Ignacio) überfallen und ausgeraubt worden. Bei der Festnahme der Täter starb einer von ihnen im Kugelhagel. Lokale Medien spekulieren, bei dem jetzigen Überfall auf das Komissariat von Santa Rosa de Yunga könnte es sich um einen Racheakt der Hintermänner handeln.

NACHTRAG: Innenminister Lozada auf dem Weg nach Santa Rosa

Der peruanische Innenminister Daniel Lozada Casapía machte sich derweil auf den Weg in die Provinz Jaén, um die Ermittlungsarbeit persönlich in Augenschein zu nehmen. Dabei schloss die Polizei inzwischen Rache als Tatmotiv aus. Die Nachstellung der Vorkommnisse deute eher auf einen gewöhnlichen Raub hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.