Sendero Luminoso-Führer „Artemio“ gefasst

Die peruanische Polizei hat offenbar den Anführer der Huallaga-Fraktion der Terrororganisation Sendero Luminoso schwer verwundet gefasst. Über seinen Zustand gibt es widersprüchliche Medienberichte, inzwischen wird er in der Hauptstadt Lima medizinisch behandelt. Auch über die Umstände seiner schweren Schussverletzungen gibt es widersprüchliche Angaben. Während die Polizei berichtet, sie habe Florindo „Artemio“ Flores verletzt, wurde er nach Medienberichten von eigenen Anhängern angegriffen, die das auf ihn ausgesetzte Kopfgeld in Millionenhöhe aus waren und mit der Polizei kollaborierten.

Präsident Humala rief die verbleibenden Anhänger des Sendero Luminoso auf, ihre Waffen niederzulegen.

 

Mehr zum Thema auf INFOAMAZONAS:

San Martín: Gerüchte über beinahe-Verhaftung von Sendero Luminoso-Führer “Artemio”

Peru: Sendero-Luminoso-Fraktion Huallaga bittet um Amnestie

  1 comment for “Sendero Luminoso-Führer „Artemio“ gefasst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.