Horror bei Jubiläum: Unbekannte erschießen sechs Gäste

Ein blutiges Ende nahmen die Feierlichkeiten zum Jubiläum des Distriktes Montero in der nordperuanischen Provinz Ayabaca (Region Piura). Der Festakt war in vollem Gange, als mehrere Unbekannte in den Festsaal eindrangen und das Feuer auf einen der Anwesenden eröffneten, der dabei nach Angaben von Peru21 tödlich verletzt wurde. Auf ihrer Flucht töteten die Kriminellen fünf weitere Personen, um mit deren Auto zu fliehen. Sechs Personen erlitten Schussverletzungen. Wer hinter dem Massaker steckt ist noch unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.