Ayabaca / Piura: Mindestens 15 Tote bei Busabsturz

Beim Absturz eines Busses sind heute in der nordwestperuanischen Provinz Ayabaca (Region Piura) 15 Personen ums Leben gekommen, darunter ein 2jähriges Kind und seine Eltern, sowie der Busfahrer. Drei Personen werden noch immer vermisst. Wie der Nachrichtensender RPP berichtet, war der Bus auf dem Weg von Pacaipampa unterwegs in die Stadt Piura, als er aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abkam und mehrere Hundert Meter in die Tiefe stürzte. 11 Todesopfer konnten bislang identifiziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.