Peru: Deutscher Unternehmer ermordet

In der peruanischen Stadt Chaclacayo (Provinz und Region Lima) ist ein deutscher Unternehmer erschossen worden. Nach einem Bericht des Nachrichtensenders RPP hatte der Unternehmer seinen erst vor wenigen Tagen eingestellten Sicherheitsmann beim Diebstahl ertappt, worauf hin dieser offenbar das Feuer auf den Unternehmer eröffnete, der mit einer Peruanerin verheiratet ist und seit Jahrzehnten in Peru lebt. Die Waffe soll dem Opfer selbst gehört haben. Eine offizielle Stellungnahme der Ermittlungsbehörden steht bislang noch aus, Spezialisten von Polizei und Staatsanwaltschaft befinden sich vor Ort. Der mutmaßliche Täter flüchtete, die Polizei schrieb ihn zur Fahndung aus.

Bei dem Toten handelt es sich offenbar um Josef Schauberger aus Garmisch-Partenkirchen, den Erfinder und „Vater“ des peruanischen Oktoberfests, sowie der Musikgruppe „Zugspitzmusik“. Schauberger war auch im Autogeschäft tätig und gewann sogar die Autorallye „Caminos del Inca“. Er hinterlässt eine Frau, sowie drei Kinder.

NACHTRAG: Mutmaßlicher Täter offenbar gefasst
Wie peruanische Medien übereinstimmend berichten, nahmen Beamten der peruanischen Nationalpolizei noch gestern den 22jährigen Hausangestellten fest, als er versuchte, im Geländewagen des Opfers zu flüchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.