Huepetuhe / Madre de Dios: Frau kommt bei Bootsunfall ums Leben

Mindestens eine Person kam gestern ums Leben, als auf dem Inambari-Fluss auf Höhe des Ortes Punkiri-Hafen (Prov. Manu / Dist. Huepetuhe) ein mit mehreren Personen besetztes Boot kenterte. Drei weitere Personen werden noch vermisst, darunter zwei Kinder im Alter von 5 und 13 Jahren. Nach Angaben der Nachrichtenagentur ANDINA  war das 15 Meter lange Boot „Edemar“ mit 13 Passagieren an Bord in einen Strudel geraten. Neun Personen konnten sich ans Ufer retteten, wo von Anwohnern und der Polizei erste Hilfe geleistet wurde. Nach den Vermissten wird nach Angaben der Polizei weiter gesucht.

Punkiri-Hafen beziehungsweise „puerto Punkiri“ hat ungefähr 180 Einwohner und liegt im äußersten Osten des Distriktes Huepetuhe in der peruanischen Regenwaldregion Madre de Dios.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.