Amazonas / Peru: Kleinbauer findet Dinosaurierzahn

Dinosaurierzahn. Foto: Alberto Pintado / ANDINA.

Dinosaurierzahn. Foto: Alberto Pintado / ANDINA.

Bei Feldbeiten auf seinem Acker hat der peruanische Kleinbauer Víctor Altamirano Delgado nahe der Ortschaft La Crúz offenbar die Überreste eines Dinosaurierzahns gefunden. Den rund 400 Gramm schweren Zahn, der nur zur Hälfte aus dem Erdreich ragte, hielt Altamirano Delgado zunächst für einen beliebigen Tierknochen. Er habe aber vorsichtshalber ein paar Bekannte konsultiert, so der Landwirt und Viehzüchter. Einer davon habe ihn auf mehrfach Funde von Dinosaurierknochen und diversen Fossilien in der Umgebung aufmerksam gemacht, weswegen der Rat eines Fachmanns eingeholt wurde, so Altamirano Delgado weiter.

Bestätigt wurde der Fund schließlich von Benedicto Pérez Goycochea, der als Lehrer arbeitet und sich seit Jahren für die regionale Kulturbehörde engagiert. Pérez Goycochea, der in der Vergangenheit zahlreiche Ruinen-Entdeckungen und Dinosaurier-Funde begutachten musste, erkannte die Bedeutung des Fundes sofort. Auf sein betreiben hin wurde das Fundstück registriert und der regionalen Kulturbehörde übergeben.

In der näheren Umgebung werden gibt es seit Jahrzehnten immer wieder Berichte über Fossilienfunde, einige davon sind in einem kleinen Museum in Bagua Grande ausgestellt.

Die Ortschaft La Crúz gehört zum 592-Einwohner-Ort Buenavista, das im Distrikt Bagua Grande in der Provinz Utcubamba (Region Amazonas) liegt. Das umliegende Tal ist wegen der häufigen Funde auch als „Valle de los Dinosaurios“, also „Dinosauriertal“ bekannt.

Hinweis: Informationen über und Fotos weiterer Funde finden Sie unter folgender Adresse: http://paleontologiadebagua.blogspot.de (Sie verlassen INFOAMAZONAS in einem neuen Fenster!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.