Chiclayo / Lambayeque: Geier-Streit am Flughafen

Zusammenstöße von Geiern mit Flugzeugen haben in der nordwestperuanischen Stadt Chiclayo (Region Lambayeque) zu einem Streit zwischen der Fluggesellschaft LAN und der Stadtverwaltung geführt. Das Flugunternehmen drohte nun, die Flugfrequenzen nach Chiclayo zu verringern, sollten Stadtverwaltung und Flughafenbetreiber ADP nichts für die Verringerung der Geierzahl im Umkreis des Flughafens tun. Nach Ansicht des peruanischen LAN-Vertreters Jorge Vílchez liegt der Grund für die große Geierpopulation in einem nahegelegenen Wäldchen, das als Brutstätte der Tiere dient. Antonio Durand, bei der Stadtverwaltung Chiclayo zuständig für öffentliche Gesundheit, sieht die Ursache dagegen in der räumlichen Nähe des Flughafens zur städtischen Müllkippe.

Währenddessen schieben sich ADP, Stadtverwaltung, sowie die zuständige regionale Umweltverwaltung (ATFFS) gegenseitig die Schuld zu. So hätte nach ATFFS-Angaben Flughafenkonzessionär ADP eine Geierzählung veranlassen und die Umweltverwaltung über das Ergebnis informieren müssen, auf dessen Grundlage dann eine kontrollierte Geierjagt stattfinden könnte. ADP antwortete darauf, es habe aber in der jüngeren Vergangenheit keine Probleme mehr mit Geiern gegeben. Die Stadtverwaltung vertritt dagegen die Position, die Geierzählung würde zu lang dauern, man solle bereits jetzt mit der Jagd beginnen.

Gibt’s was neues von den Geiern, hält INFOAMAZONAS selbstverständlich auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.