Peru: Erdbeben der Stärke 4,9 erschüttert San Martín und Loreto

Ein Erdbeben der Stärke 4,9 auf der Richterskala hat heute um 8:28 Uhr Ortszeit Perus Nordosten erschüttert. Das gab das peruanische geophysische Institut (IGP) bekannt. Das Epizentrum lag rund 40 Kilometer östlich von Tarapoto, Hauptstadt der Region San Martín, in einer Tiefe von 50 Kilometern. In Tarapoto war das Beben deshalb auch besonders stark zu spüren. Das IGP ermittelte für Tarapoto den Wert III auf der modifizierten Merkalliskala, für Lamas II.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.