Perus neuer Kongresspräsident heißt César Zumaeta

Wie erwartet hat die Mehrheit aus der regierenden APRA-Partei, der Fraktion der Parteien des peruanischen Ex-Diktators Alberto Fujimori, sowie mehreren Splitterparteien mit klarer Mehrheit den Abgeordneten César Zumaeta Flores zum neuen Präsidenten des peruanischen Parlaments gewählt. Zudem wurden mit Alejandro Aquinaga (Fujimori-Fraktion), Alda Lazo (Alianza Nacional) und Eduardo Espinoza Ramos (UPP) die Posten der KongressvizepräsidentInnen neu besetzt.

Die von Zumaeta Flores angeführte Liste erhielt 59 Stimmen bei 31 Enthaltungen und 19 ungültigen Stimmen. 56 Stimmen wären für die einfache Mehrheit notwendig gewesen.

Zuvor war ein Versuch der peruanischen Opposition gescheitert, eine eigene Liste aufzustellen.

Häufig ist die Präsidentschaft des peruanischen Kongresses ein Sprungbrett auf dem Weg in die Regierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.