Lima: Gewerkschaftsgründung in nur drei Stunden

In nur drei Stunden soll die Anmeldung einer neuen Gewerkschaft beim peruanischen Arbeitsministerium möglich sein. Das erklärte heute das Ministerium selbst. Der Vorgang sei „automatisiert und gratis“, so das Ministerium. Und das Angebot wird angenommen, wie offizielle Statistiken zeigen. So sind allein in Lima-Hauptstadt 616 verschiedene Gewerkschaften angemeldet. In Lima selbst wird die Registrierung vom Arbeitsministerium (MTPE) selbst vorgenommen, in den anderen Landesteilen von der zuständigen Regionaldirektion für Arbeit (Direcciones Regionales de Trabajo y Promoción del Empleo).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.