Luya

Die Provinz Luya, im Südwesten der peruanischen Region Amazonas, ist eines der archäologischen und historischen Zentren der Region. Mausoleen, Ruinen, Festungen und unter dichter Vegetation verschollene Städte muss man hier nicht lange suchen. Mit der Ruinenfestung “Kuelap” bietet Luya ohne Frage die touristische Hauptattraktion für jeden Nordperu-Reisenden. Im “Gran Vilaya”, einem gigantischen Komplex von Rundbauten wird gar das mythische “El Dorado” vermutet. Daneben ist Luya auch für seine landwirtschaftlichen Produkte bekannt, vor allem Kaffee gedeiht hier hervorragend. Mehr…

Kuélap-Konservationsprojekt geht in die siebte Runde

In den kommenden Monaten wird die siebte Etappe des Projekts zum Studium und der Restaurierung der Ausgrabungsstätten in der nordostperuanischen Bergfestung Kuélap (Distrikt Tingo / Provinz Luya / Region Amazonas) starten.  Das erklärte Leonardo Rojas Sánchez, Verwaltungsdirektor für wirtschaftliche Entwicklung…

Amazonas: Bürgermeister am oberen Utcubamba gründen Zweckverband

Die Distriktverwaltungen der Anrainer des oberen Utcubamba-Flusses haben sich auf eine engere Zusammenarbeit bei gemeinsamen Projekte verständigt. Durch eine Regional Governance-Vereinbarung sollen in Zukunft die gemeinsamen Interessen durch einen “Zweckverband oberes Utcubambatal” (Mancomunidad alto Utcubamba) vertreten werden. Zunächst wurde von…

Kuélap: Archäologen öffnen vermutliches Herrscher-Grab

In diesen Tagen werden die Archäologen des Projektes zur Erforschung und Restaurierung der nordperuanischen Festungsruine Kuélap ein 2,20 Meter großes Grab öffnen, in dem vermutlich eine Herrscherfigur der Chachapoyas-Kultur begraben liegt. Das gab Projektleiter Alfredo Narváez gegenüber dem Radiosender Horizonte…

Kuelap erwartet neuen Besucherrekord

Die Chachapoya-Festung Kuelap in den nordperuanischen Anden wird in diesem Jahr wohl einen neuen Besucherrekord präsentieren können. Nach Angaben des archäologischen Direktors des Kuelap-Restaurationsprojektes, Alfredo Narváez, könnten es bis zu 25.000 Besucherinnen und Besucher werden. Das wäre ein Zuwachs von…