Peru: Erdbebenserie erschreckt Ica

Eine Reihe von Erdbeben hat heute Morgen die südperuanische Region Ica erzittern lassen und die Menschen in Angst und Schrecken versetzt. Zunächst hatte in den frühen Morgenstunden ein Erdbeben der Stärke 4,4 auf der Richterskala Palpa und Nazca erschüttert, dabei aber keine Schäden angerichtet. Um 6:29 Uhr Ortszeit lies dann ein Beben der Stärke 4,8 auf der Richterskala Erinnerungen an das schwere Beben am 15. August 2007 wach werden, das zahlreiche Gebäude und Straßen in der Region Ica zerstört hatte. Es lag mit einer Tiefe von nur 21 Kilometern relativ nah an der Erdoberfläche und war in Pisco und Chincha mit der Stärke III auf der modifizierten Merkalliskala zu spüren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.