Los Olivos / Lima: Lungenmaschinen-Patient stirbt bei Stromausfall

Im limenischen Distrikt Los Olivos verstarb heute ein 33jähriger Mann, als wegen eines Stromausfalls die für ihn lebenswichtige Lungenmaschine ausfiel. Das berichtet der Nachrichtensender RPP. Wie der Vater des toten mitteilte, verfügte die Lungenmaschine über eine Batterie, die Stromausfälle von bis zu drei Stunden überbrücken kann. Die Stromversorgung wurde allerdings, trotz Anfrage bei dem Versorgungsunternehmen, erst nach dieser Zeit wiederhergestellt. Ein Transport in das nächstgelegene Krankenhaus wäre wegen der gesundheitlichen Lage des Patienten nur mit einer Spezialambulanz möglich gewesen, die aber im Distrikt nicht verfügbar war. Die Ärzte der staatlichen Angestelltenkrankenversicherung EsSalud konnten schließlich nur noch den Tod feststellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.