Massenausbruch in Bagua Grande: 44 Gefangene flüchten

Einen wahrhaft Filmreifen Gefängnisausbruch lieferten 44 Gefangene, darunter zahlreiche verurteilte Mörder, Wegelagerer und Räuber, am vergangenen Samstag im „San Humberto“-Gefängnis von Bagua Grande (Prov. Utcubamba). Nach Angaben eines Lokalsenders befanden sich zur Zeit des Ausbruchs nur 4 Polizisten im Gefängnis um weit über 100 Gefangene zu bewachen. Demnach konnten die Gefangenen drei Wärter überwältigen. In deren Uniformen überwältigten sie den vierten Wärter, dem sie zudem sein AKM abnahmen. Auf dem Weg durch die Stadt bedrohten sie Passanten mit der Waffe. Inzwischen konnten mindestens 18 flüchtige eingefangen werden. In Bagua Grande herrscht derweil Angst vor Verbrechen, die von den Ausbrechern verübt werden könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.