Pasco: Oxapampa soll eigenen Flughafen bekommen

Die von deutschen und österreichischen Siedlern gegründete Stadt Oxapampa in der peruanischen Region Pasco soll einen eigenen Flughafen bekommen. Das gab heute Regionalpräsident Kléver Meléndez Gamarra bekannt. Damit sollen der Tourismus und andere wirtschaftliche Aktivitäten gefördert werden. Oxapampa ist in Peru nicht nur wegen seiner altertümlich-deutschen Bauwerke und Traditionen bekannt, sondern auch wegen seines Kaffees.

Gebaut werden soll der Flughafen allerdings nicht in Oxapampa direkt, sondern in dem Nebenörtchen Quillazu, dessen Topographie nach Einschätzung von Experten für den Bau einer Landebahn besser geeignet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.