Huaraz / Ancash: Vier Tote bei Busunfall

Vier Tote und 29 Verletzte hinterließ gestern ein Busunfall im peruanischen Distrikt Pira (Provinz Huaraz / Region Áncash). Das berichtet der Nachrichtensender RPP. Der Bus war aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und rund 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Unter den Toten ist auch der 46jährige Fahrer des Busses. Die teils schwer Verletzten wurden in umliegende Krankenstationen eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.