Aserradero-Erdbebenschäden repariert: Interozeanische Straße des Nordens wieder befahrbar

Aserradero nach dem Erdbeben. Bild: Regionalregierung Amazonas

Aserradero nach dem Erdbeben. Bild: Regionalregierung Amazonas

Die nordperuanische Fernando Belaúnde Terry-Straße ist wieder befahrbar. Das gab heute das Unternehmen IIRSA Norte bekannt, das die Straße betreibt und für die Instandhaltung verantwortlich ist. Bei einem Erdbeben war vergangene Woche ein Straßenabschnitt von rund einem Kilometer im Umfeld des Sektors „El Aserradero“ abgerutscht und hatte den Verkehr unmöglich gemacht.

  1 comment for “Aserradero-Erdbebenschäden repariert: Interozeanische Straße des Nordens wieder befahrbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.