Condorcanqui / Peru: Deutscher Fahrrad-Tourist offenbar ermordet

Im Norden der peruanischen Region Amazonas ist offenbar ein deutscher Tourist ermordet worden. Wie ein Polizeisprecher gegenüber INFOAMAZONAS bestätigte, handelt es sich bei dem Toten um einen Mann im Alter von rund 50 Jahren, bei dem Kreditkarten gefunden wurden, auf denen der Name Rudolf Hilmer steht.

Ein Mitarbeiter des Büros Condorcanqui der Regionalregierung Amazonas erklärte gegenüber INFOAMAZONAS, der Leichnahm sei gestern in den frühen Morgenstunden nahe der Ortschaft Alto Pajacusa gefunden worden, nachdem Anwohner an einer nahegelegenen Fernstraße Schüsse gehört hatten. Der Tourist hatte offenbar in der Ortschaft Nuevo Seasme übernachtet hatte und war früh aufgebrochen, um mit dem Fahrrad in Richtung Saramiriza (Region Loreto) zu fahren. Nach übereinstimmenden Berichten lokaler Medien wurde der Mann zunächst angeschossen und dann mit einem Stein erschlagen.

Zahlreiche Wertgegenstände, mit denen das Todesopfer noch Tags zuvor gesehen worden war, darunter ein Laptop und eine Kamera, waren offenbar nicht mehr aufzufinden. Polizei und Staatsanwaltschaft Condorcanqui nahmen die Ermittlungen auf. Inzwischen wurde der Leichnahm nach Bagua Grande überführt, wo er von Spezialisten der Staatsanwaltschaft untersucht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.