Flädlesuppe, wenig Bier: Oktoberfest in Lima

Auch Limenen müssen auf das „traditionelle deutsche Oktoberfest“ nicht verzichten. Dafür sorgt ein Hotel in der peruanischen Hauptstadt Lima. Der Pressemitteilung zufolge wird es dort vier Tage lang „Live-Shows typisch deutscher Musik und Tänze“ geben, sowie „Spezialitäten und Delikatessen“ der deutschen Küche. Dazu gehören demnach:
-Wurstsalat (ensalada de salchichas)
-Kartoffelsalat (ensalada de papas)
-Ein Buffet aus Schinken, Salami, Cabanossi und verschiedener Würste
-Flädlesuppe (sopa de crépes)
-Kasseler (lomo ahumado)
-Spätzle
-Semmelknödel
-Berliner
-Apfelstrudel
-Weißweincreme
-Fruchtsalat.

Von Bier steht nichts in der Pressemitteilung. Aber wer verbindet „Oktoberfest“ auch mit Bier.

Ein persönlicher Ratschlag: „Brathendl“ schmeckt auch bei den Ketten „Bembos“, „Kenkos“ oder „Corralito“ sehr lecker. Nur heißt es dort „pollo a la brasa“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.