Mal wieder: Strasse Chiclayo-Pedro Ruiz dicht

Wie Radio Horizonte berichtet, haben Mitglieder der Vereinigung der Bürgerwehren (Rondas Campesinas) erneut die „Fernando-Belaunde“-Strasse blockiert. Damit ist kein Direktverkehr zwischen Chachapoyas und der peruanischen Küste mehr möglich. Nach Angaben von M. Muñóz von Radio Horizonte hat sich auf beiden Seiten der Barrikade eine Schlange von mehreren hundert Fahrzeugen gebildet. In Chachapoyas wird bereits mit einer Verteuerung der Lebensmittel gerechnet. Zuletzt hatte im August zuerst die Besetzung der Brücke bei Corral Quemado durch protestierende Angehörige der Völker Aguaruna und Huambisa, dann ein Erdrutsch die Strasse nach Chachapoyas blockiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.