Lima: In 4 Monaten 30.000 Wasserzähler gestohlen

Fleissige Diebe in Lima haben in den ersten 4 Monaten des Jahres 2007 eine ganz besondere Vorliebe gezeigt: Sie raubten insgesamt 30.000 Wasserzähler im Wert von insgesamt rund 800.000 US-Dollar. Dies erklärte Guillermo León Suematsu, Präsident des Wasserversorgungs- und Abwasserdienstes Sedapal gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur Andina.

Neben dem Weiterverkauf der Zähler auf dem Schwarzmarkt sei besonders das Metall sehr beliebt gewesen, so León Suematsu. Seit dem Jahr 2001 sei Sedapal hierdurch Schäden im Wert von über 6 Millionen Dollar entstanden, mit steigender Tendenz.

Um dem einen Riegel vorzuschieben, sollen in Zukunft wesentlich kleinere Wasserzähler ohne große Metallteile benutzt werden. Die Diebe scheinen sich aber bereits mit dieser Änderung abgefunden zu haben: Die Nummer der Diebstähle von Kanaldeckeln aus Metall ist in den letzten Monaten dramatisch angestiegen. Allein im Jahr 2006 wurden in Lima 2.237 Kanaldeckel entwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.